Profil anzeigen

Umfrage zur Landtagswahl / Holstein Kiel hofft auf Punkte in Bremen

Post aus dem NewsroomPost aus dem Newsroom
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
eine Umfrage sagt keineswegs das Ergebnis einer Wahl voraus, zeigt jedoch Tendenzen auf. Jüngsten Umfragen zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 8. Mai zufolge wackelt die Jamaika-Koalition, wenngleich die CDU die stärkste Partei zu bleiben scheint. Wollen Sie mehr dazu wissen? Im folgenden Artikel finden Sie die Umfragewerte im Vergleich.
Mit Blick auf die Tabelle dürfte das Nordduell heute Abend ziemlich spannend werden. Werder Bremen will Tabellenplatz eins in der Zweiten Fußball-Bundesliga verteidigen, Holstein Kiel den vorzeitigen Klassenerhalt eintüten. Wir berichten live vom Flutlichtspiel im Weserstadion.
Weitere Themen des Tages im Überblick:
Nachrichtenüberblick in Kürze

Auto in zwei Teile zerrissen: Drei junge Menschen sterben bei Unfall bei Eutin
Digitales Meeresvisualisierungszentrum: Was wird aus dem Seehundebecken in Kiel?
Meeresvisualisierungszentrum: Studie zum Wahrzeichen für Kiel
Pollenflug April 2022: Welche Pollen fliegen aktuell und wie kann ich mich schützen?
Landtagswahl: Bauern und Naturschützer fordern Weideprämie für Milchkühe
Chaplin's Bar in Kiel wird 30 Jahre alt
Wohnungen statt Supermarkt: In Klausdorf haben die Bauarbeiten begonnen
Hexenprozesse in Preetz: Töteten Frauen mit schwartz Dillen Saat?
Bild des Tages

Nachfrage nach Segelkursen und Charterschiffen ungebrochen
Meine Lieblingsgeschichte

Service: Diese Bäckereien haben am 1. Mai in der Region geöffnet
Meistgelesen auf KN-online

Sie möchten alle Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend,
Ihre
Tanja Köhler
Stellvertretende Chefredakteurin
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.