Profil anzeigen

Umfrage sieht CDU klar vorn / Drama um Mariupol / Älteste Radspur in Flintbek entdeckt

Post aus dem NewsroomPost aus dem Newsroom
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
für Politiker im Wahlkampf sind sie so ähnlich wie die Halbjahreszeugnisse für Schüler. Die aktuellen Umfragen zeigen, wo man gerade steht - nicht mehr, aber auch nicht weniger. Schlechte Ergebnisse werden deshalb gerne mit der sattsam bekannten Erkenntnis kommentiert, dass Umfrageergebnisse keine Wahlergebnisse sind. Ein gutes Zwischenzeugnis nimmt dagegen jeder und jede gerne mit. Und deshalb dürfen sich Ministerpräsident Daniel Günther und seine CDU heute durchaus freuen. Denn die jüngste Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des NDR sieht ihn und seine Partei zwei Wochen vor der Landtagswahl klar vorn. Seine Herausforderer - Thomas Losse-Müller von der SPD und Monika Heinold von den Grünen - müssen demnach noch eine ordentliche Schippe drauflegen, wenn ein Regierungswechsel gelingen soll.
Zwei Wochen vor der Wahl: CDU baut Vorsprung in Umfragen aus
Die Crux an den vielen Umfragen: Wählerinnen und Wähler könnten manchmal den Eindruck gewinnen, als sei die Wahl schon gelaufen. Lange Zeit war es deshalb ein ungeschriebenes Gesetz, dass unmittelbar vor einer Wahl keine Umfragen mehr veröffentlicht werden, um möglichst keinen Einfluss zu nehmen. Juristen sehen das wachsende Interesse an Prognosen, Erhebungen und Umfragen deshalb auch eher kritisch. Interessant sind sie aber trotzdem.
Warum Juristen Prognosen kurz vor der Landtagswahl in SH zunehmend kritisch sehen
Blickt man zur Ukraine verblasst die Debatte darüber, ob Partei A vielleicht zwei Prozentpunkte gewonnen hat und Partei B auf der Stelle tritt, natürlich sofort. Hinter der Nachricht über den Fall der hart umkämpften Hafenstadt Mariupol verbergen sich menschliche Schicksale, die einen schaudern lassen.
Ukraine: Russland vermeldet vollständige Kontrolle über Mariupol
Nachrichten im Überblick

Landtagswahl-Triell: Spitzenkandidaten im Kuschelmodus
Jung und unerhört - der Podcast zur Landtagswahl
Instagram-Pastorin Josephine Teske verlässt Büdelsdorf
Anfang 2022 gab es mehr Corona-Demos als je zuvor in Schleswig-Holstein
Premiere auf der Kieler Woche: Vereine für bunten Straßenumzug gesucht
Nachfrage sinkt rapide: Stehen die Teststationen in Schleswig-Holstein vor dem Aus?
Tickets, TV-Übertragung, Teilnehmer - alles Wissenswerte zum Handball-Final-Four um den DHB-Pokal
Vinetaplatz-Verfahren in Kiel-Gaarden: Opfer-Aussage wird unterbrochen
Bild des Tages

Älteste jemals entdeckte Wagenspur in Flintbek
Meine Lieblingsgeschichte

Too-good-to-go: So retten Kieler Betriebe Lebensmittel vorm Verschwenden
Meistgelesen auf KN-online

Kreuzfahrtschiffe in Kiel: Saison 2022 vor neuem Rekord mit bunten Schiffen
Marineflieger verlegen Sea Kings nach Hohn bei Schleswig-Holstein
Rot-Grün kontra CDU: Wie rücksichtslos sind Fahrradfahrer in Kiel?
Sie möchten alle Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend
Ihr
Bodo Stade
Stv. Chefredakteur
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.