Profil anzeigen

Post aus dem Newsroom // Wie effektiv sind die Corona-Maßnahmen?

Post aus dem NewsroomPost aus dem Newsroom
Post aus dem Newsroom
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
seit 2. November sind Restaurants, Fitnessstudios und Kultureinrichtungen geschlossen - doch wie effektiv sind die Maßnahmen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen? Darüber beraten seit 14 Uhr die Regierungschefs aller Länder mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Ersten Meldungen zufolge hat der Bund eine teilweise Ausweitung der Maßnahmen vorgeschlagen. Unter anderem sollen sich weniger Menschen verschiedener Haushalte treffen dürfen, auf private Feiern soll bis zum Weihnachtsfest ganz verzichtet werden. Doch ziehen die Ministerpräsidenten mit?
Natürlich werden wir später über den Ausgang der Videokonferenz auf KN-online berichten. Wir werden aber auch einen Blick auf die aktuelle Lage im Land werfen. Uns interessiert: Kann man an den Zahlen schon ablesen, ob der Teil-Lockdown schon Ergebnisse zeigt? Auch das später zu lesen auf unserer Webseite.
Wir bleiben heute aber auch an einem Thema dran, was uns seit dem Wochenende bewegt: Wie kann es sein, dass unterschiedliche Kreise unterschiedliche Regeln für Quarantäne aussprechen?
Mein Kollege Ulrich Metschies spricht mit den Gesundheitsämtern und dem Ministerium und hinterfragt die Auslegung der Quarantäne-Regeln.
Neben Corona gibt es natürlich auch noch eine Vielzahl an anderer Themen, über die wir heute berichten. Eine kleine Auswahl folgt im
Nachrichtenüberblick in Kürze:

Brandstiftung: Mann verhaftet
Wo die Stadtbahn einmal fahren könnte
Viele Follower, wenig soziale Kontakte
Bild des Tages

Debatte um Corona-"Denunzianten": Sollen wir andere anschwärzen?
Meine Lieblingsgeschichte

Pickel und unreine Haut durch die Maske: Was dagegen hilft
Meistgelesen auf KN-online


Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!

Ihre
Tanja Köhler
Mitglied der Chefredaktion
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.