Profil anzeigen

Post aus dem Newsroom // Welche neuen Corona-Regeln ab Sonnabend gelten

Post aus dem NewsroomPost aus dem Newsroom
Post aus dem Newsroom
2 Monate KN+ kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
einen Tag vor der Ministerpräsidentenrunde mit Kanzlerin Angela Merkel prescht Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther vor: Ab Sonnabend sollen für drei Wochen schärfere Corona-Regeln gelten - unabhängig von der Inzidenz, einheitlich für alle Kreise und kreisfreien Städte.

  • Für Treffen gilt eine Obergrenze von 10 Personen.
  • Restaurants und Bars müssen künftig um 23 Uhr schließen.
  • Für Veranstaltungen (drinnen und draußen) gibt es neue Obergrenzen.
  • Da die 10-Personen-Regel auch für den Amateursport greift, sind im Fußball und im Handball erst einmal alle Spiele undenkbar.
  • Für den Profisport (Holstein Kiel, THW Kiel) gelten gesonderte Regeln - da aber nur noch maximal 100 Personen in den Stadien und Hallen erlaubt sind, kommt dies Geisterspielen gleich. Die Obergrenze an Personen im Stadion wird alleine schon durch den Betreuerstab der Mannschaften erreicht.

Welche weiteren Maßnahmen (Alkoholverkaufsverbot, Maskenpflicht an Schulen, etc.) ergriffen werden sollen, haben wir hier für Sie zusammengefasst:
Bei dem Regel-Wirrwarr der vergangenen Tage (Inzidenz ab 35 oder 50, lokal oder gesamter Kreis) war das Vorpreschen sicherlich ein kluger Schritt. Aber mit Blick auf das Treffen morgen dann doch nicht ganz durchdacht. Gerade für die Sportvereine, die sich zwischen Profi- und Amateurbereich bewegen (etwa Volleyball - 2. Liga, Handball - 3. Liga) - bleibt die Lage erst einmal verwirrend. Die Mannschaften spielen schließlich nicht nur in Schleswig-Holstein, sondern messen sich länderübergreifend. Meine Kollegen aus dem Sport bleiben an dem Thema dran.
Was heute sonst noch wichtig ist:

Kämpfer: "Wir lassen auch Autovariante prüfen"
Positiv, negativ, positiv - Holstein Kiels Thomas Dähne hatte doch Corona
Wirtschaft in Schleswig-Holstein fürchtet zweiten Lockdown
Collage des Tages

Wo Steuergelder in Schleswig-Holstein verschwendet wurden
Meine Lieblingsgeschichte

Meistgelesen auf KN-online


Starten Sie gut in den Feierabend,

Ihre
Tanja Köhler
Mitglied der Chefredaktion
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.