Profil anzeigen

Post aus dem Newsroom // Tschüss 2020 - Willkommen 2021

Post aus dem NewsroomPost aus dem Newsroom
Liebe Leserinnen, liebe Leser!
The same procedure as every year? Auch heute wird Butler James diese Frage immer wieder stellen. Und Miss Sophie wird in der ihr eigenen Art immer wieder darauf bestehen, dass für sie bitteschön alles ganz genau so abzulaufen hat wie seit vielen Jahren. Es ist ihr Privileg. Für uns hingegen wird vieles anders sein am heutigen Silvesterabend. Kein Feuerwerk, keine Partys in den Clubs und auch zu Hause dürfen sich nur maximal fünf Menschen aus zwei Haushalten treffen.
Aber vielleicht hilft uns Miss Sophie ja dabei. Sie feiert mit einem “Dinner for one” zwar nicht Silvester, sondern ihren 90. Geburtstag. Aber auch sie muss auf ihre lieben Freunde verzichten - wenn auch nicht wegen Corona. Die Feier gelingt - wir wissen es ja - irgendwie trotzdem. Miss Sophie und ihr Butler, die wohl als ein Hausstand zählen dürfen, halten sogar alle Corona-Regeln vorbildlich ein, obwohl sie genau so feiern wie immer. Ein kleines Kunststück, das einfach Spaß macht - so wie in all den Jahren zuvor. Die einzelnen Sendetermine finden Sie am Ende des Newsletters.
Ein Stück Tradition bleibt also doch am Ende eines Jahres, dem wohl kaum jemand eine Träne nachweint. Corona hat jeden von uns auf die eine oder andere Weise getroffen. Wer nur seinen Urlaub abblasen musste oder den Kinobesuch vermisste, der hat es noch gut gehabt. Viel dramatischer ist es denen ergangen, die selbst erkrankten, einen Angehörigen verloren, die Angst um ihre Existenz hatten und haben oder als Pflegekraft, Arzt oder Ärztin bis ans Limit gefordert waren und sind.
2021 kann also eigentlich nur besser werden, hört man in diesen Tage von allen Seiten. Keine schlechte Devise, um den letzten Tag des alten Jahres zu feiern. Wie haben für Sie dazu viele Artikel zusammengestellt.

Der große Silvester-Überblick

Trotz Corona: So feiern Kieler den Jahreswechsel
Nach Böller-Unfall in Eckernförde: Sorge vor illegalem Feuerwerk wächst
Wo Feuerwerk verboten ist
Psychologin rät: Hoffnung nicht aufgeben
Feiern an Silvester in Kiel: Gerwin Stöcken appelliert an die Vernunft
Bäcker fürchten 20 Prozent weniger Berliner-Absatz
Auch das ist Tradition: Zum Ende des Jahres werfen wir Journalisten einen Blick zurück auf das Jahr. Diesmal haben wir nicht nur die wichtigsten Ereignisse zusammengefasst, sondern ganz gezielt Menschen zu Wort kommen lassen, deren Alltag durch Corona besonders geprägt oder von denen besonders viel Engagement gefordert war. Einer von Ihnen ist der Leiter der Notaufnahme am Uni-Klinikum.
Dr. Domagoj Schunk: „Diese Patienten haben sich mir eingeprägt. Ich kenne sie alle mit Namen“
Weitere Nachrichten

Oldenburg: Postbote wird von seinem Auto eingeklemmt
Mittlerweile 13 Todesfälle in Altenheim St. Nicolai in Kiel
Strander Feuerwehr rückt zum Brandeinsatz im Strandhotel aus
Nicht nur den Handball-Fans hat der THW Kiel zum Jahresende doch noch ein breites Lächeln ins Gesicht gezaubert. Der Titelgewinn ist ein grandioser Erfolg. Diese drei Artikel kann ich nur empfehlen.
Champions-League-Triumph - So feiert die Handball-Welt den THW Kiel
Der Dirigent und sein Orchester
Die Heldengeschichten des THW Kiel
Meine Lieblingsgeschichte zum Jahreswechsel

Nach dem Corona-Jahr: Zehn gute Nachrichten für 2021
Und wie versprochen hier die Fernsehtermine:
„Dinner for One“: Alle Sendetermine
Meistgeklickt auf KN-online

Es ist der letzte Newsletter in diesem Jahr. Ich bedanke mich im Namen der Redaktion bei allen treuen Leserinnen und Lesern. Im nächsten Jahr geht es weiter. Kommen Sie gut rein. Ich wünsche Ihnen alles Gute, Glück und Gesundheit.

Ihr
Bodo Stade
Stv. Chefredakteur
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.