Profil anzeigen

Post aus dem Newsroom // Stegner geht, Bundes-Notbremse, Gesundheitsserie

Post aus dem NewsroomPost aus dem Newsroom
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
es war nur eine Frage der Zeit. Aber der Wechsel an der Spitze der SPD-Landtagsfraktion erfolgt nun doch schneller als gedacht. Serpil Midyatli, die bereits den Landesvorsitz von Ralf Stegner übernommen hat, will ihn nun auch an der Spitze der Fraktion ablösen. Die Neuwahl ist am 22. Juni kurz vor der Sommerpause geplant, wie Stegner und Midyatli heute gemeinsam bekanntgaben. Stegner will sich danach in den Wahlkampf stürzen, er strebt ein Mandat im Bundestag an und wird den Landtag nach vielen Jahren verlassen. Der Abschied vom Chefposten ist für ihn also zu verkraften - auch wenn es bis zur Bundestagswahl noch die eine oder andere Landtagssitzung geben wird, in der er dann für die Genossen nicht mehr die erste Geige spielt.
Allen anderen Bekundungen zum Trotz: Einen Schritt zurückzutreten, fällt Spitzenpolitikern nie ganz leicht. Auch Robert Habeck nicht. Der Parteichef der Grünen wurde zwar mit Anerkennung überschüttet, weil er so tapfer war, als Annalena Baerbock und nicht ihm die Spitzenkandidatur übertragen wurde. Aber es schien Habeck schon verdammt schwergefallen zu sein. Anders ist nicht zu erklären, dass er schon kurz danach von einer “persönlichen Niederlage” spricht.
Robert Habeck wäre gern Kanzler geworden
Themenwechsel, oder besser gesagt: zurück zum leidigen Thema Nummer 1, dem Kampf gegen Corona. Der Bundestag hat heute die Novelle des Bundesinfektionsschutzgesetzes beschlossen, trotz geballter Kritik, die sich insbesondere an der Ausgangssperre festmacht. Ansonsten ist es gar nicht so leicht, den Überblick darüber zu behalten, bei welcher Inzidenz nun künftig was gilt und ob es sich tatsächlich um eine Verschärfung der bisherigen Landesregelungen handelt oder nicht. Hinzu kommt, dass es den einzelnen Bundesländer auch noch unbenommen bleibt, jeweils strengere Maßnahmen zu ergreifen. Wir versuchen, auf KN online Licht in den Dschungel der Inzidenzgrenzen zu bringen.
Schleswig-Holstein lehnt bundesweite Ausgangsbeschränkungen bei Inzidenz über 100 weiter ab
Corona-Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ist Kiels Impfzentrum bald überflüssig?
Dänemark stellt Schleswig-Holstein 55.000 Astrazeneca-Dosen bereit
Verstöße in Gaarden: Polizei kontrolliert Einhaltung der Maskenpflicht
Hochschulregelungen in Kiel - So geht es im Sommersemester weiter
Nachrichtenüberblick in Kürze

Schwerer Zugunfall nahe der dänischen Grenze
In Kiel gebautes U-Boot in der Java See vermisst
Heikendorf: „Luzifer“ übernimmt Strandhotel Seeblick
Bilyks Comeback-Countdown - "Ziel ist, diese Saison noch zu spielen"
Neue Serie: Fokus Gesundheit

Coronakrise: Wie die Pandemie sich auf das Herz-Kreislauf-System auswirkt
Meistgelesen auf KN-online

Zu guter Letzt...

…hätten wir noch ein paar Tipps für Ihre Gesundheit. Im Rahmen unserer neuen Serie haben wir Experten gefragt, was man selbst tun kann, um sich in diesen Zeiten fit zu halten. Wer es eher mit Winston Churchill und dem Motto “No sports” hält, kann dabei beruhigt sein. Es ist gar nicht nötig, jeden Tag zwei Stunden zu joggen oder 80 Kilometer mit dem Rennrad zu fahren. Man kann seinem Körper und vor allem seinem Herz-Kreislauf-System schon mit kleinen Kraftübungen etwas Gutes tun. Dr. Claudia Hacke hat uns entsprechende Übungen gezeigt. Vielleicht probieren sie es einfach mal aus.
Ich wünsche einen ebenso bewegten wie bewegenden Abend
Ihr
Bodo Stade
Stv. Chefredakteur
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.