Profil anzeigen

Post aus dem Newsroom // Schulen und Kitas dicht: Wie es im Lockdown weitergeht

Post aus dem NewsroomPost aus dem Newsroom
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
die Verschärfung der Corona-Maßnahmen und die Verlängerung des Lockdowns sorgen nicht nur für Klarheit. Alleine bei unserer Morgenkonferenz stellten sich viele Fragen: Wie ist die Ein-Personen-Regel genau zu verstehen? Welche Betreuungsmöglichkeiten bieten sich Eltern und wer hat Anspruch auf Notbetreuung? Was bedeuten die zusätzlichen Kinderkrankentage für Unternehmen? Unsere Reporter recherchieren für Sie - die Ergebnisse lesen Sie später auf KN-online.
Was in anderen Bundesländern zeitnah umgesetzt werden soll, ist die Einschränkung der Bewegungsfreiheit. In Kreisen mit einer Inzidenz von über 200 dürfen sich Personen nur noch innerhalb eines 15-Kilometer-Radius rund um den Wohnort bewegen. In Schleswig-Holstein kratzt derzeit noch kein Kreis und auch keine kreisfreie Stadt an solch einen hohen Wert (hier finden Sie die aktuellen Werte im Überblick), aber ganz unrealistisch ist die Einschränkung für den Norden nicht. Um Weihnachten hatte Lübeck eine Inzidenz von über 200. Für den Fall, dass es einen deutlichen Anstieg bei Neuinfektionen geben sollte, zeigen wir Ihnen schon jetzt, wie sich unsere Bewegungsfreiheit dann minimieren würde.
Weitere wichtige Themen des Tages im Überblick:
Corona-Lage in Schleswig-Holstein

Schulen und Kitas bleiben geschlossen: Was Eltern und Schüler jetzt wissen müssen
Kritik am Gesundheitsamt im Kreis Plön: Keine Isolation für infiziertes Kind
Nach Corona-Fällen: Besucher-Stopp im Seniorenhaus
Nachrichtenüberblick in Kürze

Am Nord-Ostsee-Kanal ist eine Böschung bei Kiel abgerutscht
Vermietung von US-Cars und Oldtimern: Frederik Schwerin gibt in Osdorf Vollgas
Schwarzbau in Kiel-Gaarden: Der Klotz stört den Blick auf die Fröbelschule
Bild des Tages

Eco Kart in Kiel: Neue Kartbahn für die Landeshauptstadt
Meine Lieblingsgeschichte

Marlene und die Kunst des Pfeilewerfens
Meistgelesen auf KN-online

Kitas geschlossen - Eltern in Not
Ich wünsche Ihnen einen guten Start in den Abend,

Ihre
Tanja Köhler
Mitglied der Chefredaktion
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.