Profil anzeigen

Post aus dem Newsroom // Schnee und Eis, neuer Ärger über Höffner

Post aus dem NewsroomPost aus dem Newsroom
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
ist Corona gar kein Thema mehr? Plötzlich reden alle nur noch vom Wetter. Und auch in unserer Berichterstattung nehmen Schnee und Eis eine Menge Raum ein. Das hat seinen guten Grund: Denn obwohl die weiße Pracht von heute Morgen inzwischen schon wieder deutlich geschrumpft ist - die Prognosen der Meteorologen sind ernst zu nehmen. Es braut sich was zusammen. Unsicher ist nur noch, in welchem Maße Schleswig-Holstein betroffen sein wird. Schlitten sind jedenfalls heute schon Mangelware in Kiel. Was im Übrigen zeigt, dass viele Menschen derzeit noch die heitere Seite des Winters genießen. Für alle, die keinen Schlitten mehr abbekommen haben und auch niemanden kennen, der irgendwo in seinem Gartenschuppen noch ein ungenutztes Gerät versteckt hat, machen wir heute einen besonderen Test und lassen zwei unserer Reporter mal ausprobieren, worauf es sich noch den Berg runterrutschen lässt. Das Ergebnis des ultimativen Rodel-Reports finden Sie später auf KN-online - zusammen mit allen anderen Nachrichten zur Wetterlage.

Wintereinbruch: Schlitten sind bei Händlern derzeit Mangelware
Mindestens in Kiel gibt es noch ein weiteres, heiß diskutiertes Thema: Der Wirbel um Möbel Höffner nimmt kein Ende. Die Kritik daran, dass auf der Baustelle auch Grünflächen plattgemacht wurden, die unangetastet bleiben sollten, reißt nicht ab. Wie schützenswert die Pflanzen nun wirklich waren, kann zwar niemand genau sagen. Man könnte auch fragen, warum die Stadt die Bauarbeiten nicht kontrolliert hat, wenn es sich doch um ein so sensibles Gebiet handelt. Aber für solche Feinheiten ist in der hoch emotionalen Debatte natürlich kein Platz. Und Möbel Höffner macht es seinen Kritikern leicht. Heute gab das Möbelhaus dem Bauausschuss kurzerhand einen Korb und sagte seine Teilnahme ab. Wer will diesen Riss noch kitten?

Möbel Höffner will nicht Rede und Antwort stehen
Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Däne hatte 40 Kilo Haschisch im Auto versteckt
Karin Prien soll CDU-Kreisverband  übernehmen
Großfeuer in Tönningstedt sorgte für ungewöhnliche Probleme durch Müllberge
Theodor-Heuss-Ring und Co: Hier wird 2021 in Kiel gebaut
Eckernförde: Tresor aus Hafenbecken gibt (noch) Rätsel auf
Feuer in Kiel: Nach Brandserie in Gaarden fasst Polizei mutmaßlichen Täter
Der andere Blick auf Corona

Drei Menschen erzählen: So hat Corona unser Leben verändert
Meistgelesen auf KN-online

Bis zu 60 Zentimeter Schnee: Worauf sich Schleswig-Holsteiner einstellen müssen
Unfälle durch Schnee und Glatteis: Die aktuelle Lage in Schleswig-Holstein
Das passiert mit 100 000 Litern unverkäuflichem Bier
Zu guter letzt...

Wird es wieder so schlimm wie 1978/79? Die Wetterlage halten einige Experten zumindest für vergleichbar. So oder so: Unser Online-Dossier ist allemal ein Lesetipp und eine interessante Zeitreise - auch wenn es genau genommen nur Schnee von gestern ist. Zur Geschichte geht es hier.
Ich wünsche Ihnen einen schönen Feierabend.

Ihr
Bodo Stade
Stv. Chefredakteur
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.