Profil anzeigen

Post aus dem Newsroom // Maskenpflicht, Schulstart und Corona-Urteile

Post aus dem NewsroomPost aus dem Newsroom
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
noch zwei freie Tage, dann müssen rund 363.000 Kinder und Jugendliche wieder zur Schule. Nach den Herbstferien wird jedoch einiges anders sein. Für Schüler ab Jahrgangsstufe 5 gilt eine Maskenpflicht - und es muss verpflichtend gelüftet werden. Alle 20 Minuten für rund drei bis fünf Minuten bei weit geöffnetem Fenster und in allen Pausen. Bereits vor einigen Wochen haben sich Lehrer gefragt, wie das mit Blick auf die kalte Jahreszeit funktionieren soll. Doch angesichts der steigenden Infektionszahlen im Land führt an AHA+L kein Weg vorbei. Bleibt den Schülern wohl nur eins: Warm anziehen und gegebenenfalls eine Decke mitnehmen.
An der Maskenpflicht für Schüler wird definitiv nicht mehr gerüttelt. Das Oberverwaltungsgericht hat gestern die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht, auf dem Schulgelände und bei schulischen Veranstaltungen bestätigt.
Ebenso unanfechtbar ist das Beherbergungsverbot in Schleswig-Holstein für Urlauber aus Risikogebieten. Das Oberverwaltungsgericht hat den Eilantrag einer Familie aus dem Kreis Recklinghausen abgelehnt, die ab Freitag auf Sylt Urlaub machen will. Diese habe es in der Hand, durch einen negativen Corona-Test den Urlaub “zeitnah zu realisieren”. Mehr zu den OVG-Entscheidungen lesen Sie in den folgenden Artikeln:
Abseits der Entscheidungen gab es heute noch eine Vielzahl an Themen, über die wir berichten.
Nachrichtenüberblick in Kürze

Das müssen Sie zum Warnstreik am Montag wissen
Klinik-Mitarbeiterin mit Corona infiziert
„Vanetti Body and Soul“: Vegane Kosmetik made in Kiel
Darum wollen nicht alle Studenten in Kiel wohnen
Bild des Tages

Meine Lieblingsgeschichte

Das können Sie am Wochenende alles erleben
Meistgelesen auf KN-online



Starten Sie gut ins Wochenende - und bleiben Sie gesund,

Ihr
Tanja Köhler
Mitglied der Chefredaktion
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.