Profil anzeigen

Mann auf offener Straße in Lütjenburg misshandelt / Erste Ortshelfer aus Afghanistan in SH

Post aus dem NewsroomPost aus dem Newsroom
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
was geht in den Köpfen mancher Menschen vor? In Lütjenburg ist ein Mann (53) auf offener Straße in der Innenstadt misshandelt worden. An der Leine führten ihn zwei Männer herum, traktierten ihn mit Schlägen und Tritten. Die Polizei schritt nach Zeugenhinweisen ein und nahm die Tatverdächtigen vorläufig fest. Später wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt. Florian Sötje hat den unglaublichen Vorfall für Sie aufgeschrieben.
Im Landeshaus stand heute die Krise in Afghanistan im Fokus. Fraktionsübergreifend signalisierte der Landtag die Bereitschaft zur Aufnahme Schutzsuchender. Nur die Abgeordneten der AfD stimmten dem Antrag nicht zu.
Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) teilte unterdessen mit, dass die ersten Ortskräfte bereits sicher in Schleswig-Holstein angekommen sind. Zudem habe das Land schon mehr als 50 Hilferufe von Menschen an den Krisenstab der Bundesregierung weitergeleitet.
Weitere Themen des Tages im Überblick:
Holstein eins zu eins: Jetzt im Podcast hören

Nachrichtenüberblick in Kürze

Haus und Grund kritisiert geplante Änderung am Nachbarrecht
E-Fuels: Geht der Verbrenner in die Verlängerung?
Star und Spaßvogel: Sagosen, der "S-Faktor" beim THW Kiel
So war das Konzert von Axel Prahl und seinem Inselorchester
Hansa-Park: Wie entstehen neue Themenwelten?
Nach Schüssen am Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg: Polizei bringt Mann zu Boden
Golf: VR-Charity-Cup mit viel Prominenz auf Golfplatz des GC Segeberg
Schülerbeförderung: Kreis Rendsburg-Eckernförde setzt zusätzliche Busse ein
Bild des Tages

Schleswig-Holstein bekommt zweites Wikinger-Museum
Corona-Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Joy Denalane sagt Auftritt beim Strandkorb Open Air ab
68 Corona-Patienten im Krankenhaus - Inzidenz steigt
Meine Lieblingsgeschichte

Zum Schutz vor Betrügern: So löschen Sie Ihren Telefonbucheintrag
Meistgelesen auf KN-online

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend,
Ihre
Tanja Köhler
Mitglied der Chefredaktion
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.