Profil anzeigen

Luxusproblem für Wahlsieger Günther

Post aus dem NewsroomPost aus dem Newsroom
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
an diesen Wahlabend werden wir noch lange denken. Denn schon die erste Prognose um kurz nach18 Uhr hatte es in sich: Daniel Günther und seine CDU haben bei der Landtagswahl weit über 40 Prozent der Stimmen geholt. Das ist ein Paukenschlag, den man bis ins politische Berlin hört. Günther ist der Mann der Stunde, der jetzt so ziemlich alles vereint: Er ist der beliebteste Ministerpräsident. Er hat nach der verlorenen Bundestagswahl und der Schlappe im Saarland der CDU wieder einen haushohen Sieg beschert. Seit heute wird Günther bundesweit sogar als möglicher Kanzlerkandidat gehandelt. Kurzum: Der ehemalige CDU-Landesgeschäftsführer ist aktuell auf dem Höhepunkt seiner Macht.
Landtagswahl Schleswig-Holstein: CDU feiert Daniel Günther wie einen Pop-Star
Neue Koalition nach der Landtagswahl SH: Mit wem regiert Günther?
Liveblog mit Ergebnissen zur Landtagswahl: CDU-Wahlsieg auch Rückenwind für NRW?
Allerdings hat er ein klitzekleines Luxusproblem: Sein Erfolg beruht auch auf seiner Kunst, fünf Jahre lang eine Jamaika-Koalition mit Grünen und FDP geführt zu haben, die eine breite gesellschaftliche Gruppe vereinte. Günther würde dieses Bündnis gern fortsetzen, hat aber ein derart gutes Ergebnis erzielt, dass er jetzt nur noch einen Koalitionspartner braucht. Soll er nach diesem Wahlsieg nun ohne Not seine Macht mit anderen teilen?
Umfrage zur Koalition: Mit wem soll die CDU regieren?
Liveblog mit Ergebnissen zur Landtagswahl: CDU-Wahlsieg auch Rückenwind für NRW?
Wir werden dieser Frage nachgehen, denn der Wahlabend bleibt für uns auch in anderer Hinsicht denkwürdig. Das Interesse an der aktuellen Berichterstattung war einfach riesig. Am Ende des Newsletters wird das deutlich, weil die meistgeklickten Artikel allesamt mit der Landtagswahl zusammenhängen. Einige Leseempfehlungen finden Sie in der folgenden Übersicht.
Landtagswahl 2022

Landtagswahl-Gewinner: Neue Abgeordnete im Landtag von Schleswig-Holstein
Finales Heimspektakel: Holstein Kiel fertigt den 1. FC Nürnberg mit 3:0 ab
Liveblog zur Bürgermeisterwahl in Altenholz: Mike Buchau und Matthias Fehrke müssen in die Stichwahl 
Daniel Günther, Helikopter 117 und ein Katerfrühstück nach dem Wahlsieg
Daniel Günther, Helikopter 117 und ein Katerfrühstück nach dem Wahlsieg
Landtagswahl: Warum Schleswig-Holstein die AfD abgewählt hat
Wahlverlierer Losse-Müller soll bei der SPD „tragende Rolle“ bekommen
Nach der Landtagswahl: Wollen Sie Bildungsministerin bleiben, Frau Prien?
Nachspielzeit: Dieses Holstein-Team macht Lust auf mehr
Warum die Eltern von Seyran Papo einen Dönerladen in Kiel nach ihr benannt haben
Nachrichtenüberblick in Kürze

Schlagernacht 2022 Bad Segeberg - Tausende feierten ausgelassen am Kalkberg
Große Lego-Ausstellung kommt nach Neumünster
Pferdestall in Bad Bramstedt brennt komplett nieder
So teuer sind Immobilien auf den Nordseeinseln
Nachspielzeit: Dieses Holstein-Team macht Lust auf mehr
Finales Heimspektakel: Holstein Kiel fertigt den 1. FC Nürnberg mit 3:0 ab
Bild des Tages

Ungewöhnlicher Einsatz: Polizei eskortiert Entenfamilie über die B 76
Meine Lieblingsgeschichte

Hilfe gesucht: Wie Ehrenamtliche einen Second-Hand-Laden in Kiel am Leben halten
Meistgelesen auf KN-online

Ergebnisse: So hat Kiel bei der Landtagswahl 2022 gewählt - Stadt ist keine SPD-Hochburg mehr
Ergebnisse zur Landtagswahl 2022: So hat Schleswig-Holstein gewählt
Notfall bei der Landtagswahl in Eckernförde: Wahlhelfer stirbt im Wahllokal
Sie möchten alle Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend. Bleiben Sie informiert
Ihr
Bodo Stade
Stv. Chefredakteur
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.