Profil anzeigen

Das Geheimnis hinter der Meerjungfrau von Möltenort / Dänemark geht in Teil-Lockdown

Post aus dem NewsroomPost aus dem Newsroom
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
man könnte ihn fast als Banksy von Möltenort bezeichnen: Beide überraschen mit ihrer Kunst im Freien - beide wollen öffentlich nicht in Erscheinung treten. Umso bemerkenswerter ist es, dass der Möltenorter Aktionskünstler meinem Kollegen Jürgen Küppers nun ein Interview gegeben hat. Was ihn antreibt, wie er die Skulpturen nachts auf dem Felsen montiert und ob er dabei schon einmal aufgeflogen ist, all das lesen Sie im folgenden Artikel.
Eines sei schon verraten: Mit der kleinen Meerjungfrau von Kopenhagen hat der Möltenorter Aktionskünstler nichts zu tun.
Da wir schon bei Dänemark sind: Das Land gerät nicht aus den Schlagzeilen. 11.000 neue Fälle sind am Freitag gemeldet worden. Offenbar greift dort die Omikron-Variante um sich. Die Folge: Dänemark geht in einen Teil-Lockdown.
Falls Sie sich jetzt fragen, wie es in Schleswig-Holstein um die Ausbreitung steht: Bis Donnerstagabend hatten die Gesundheitsämter der Landesmeldestelle 23 Omikron-Fälle in Schleswig-Holstein gemeldet. Davon seien bislang vier über eine Genomsequenzierung bestätigt, teilte das Gesundheitsministerium in Kiel heute mit.
Was erst vor wenigen Minuten auf KN-online erschienen ist: Im Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster (FEK) wurde ein Mitarbeiter freigestellt, weil er möglicherweise einen gefälschten Impfpass vorgelegt hat. Nun ist er auch noch Corona-positiv. Es war nicht der erste Fall.
Weitere Themen des Tages im Überblick:
Corona-Nachrichten

CDU-Politiker fordert vier verkaufsoffene Sonntage ab 9. Januar in Schleswig-Holstein
Seniorenresidenz in Bad Bramstedt: Zweiter Toter nach Corona-Ausbruch
Garg versichert: Reservierte Termine in den Impfzentren werden eingehalten
1G auf allen Kreuzfahrten: Tui Cruises weitet Impfpflicht für Reisende aus
Valneva-Totimpfstoff: Chef rät vom Warten auf Zulassung ab und empfiehlt Corona-Impfstoffe anderer Hersteller
Nachrichtenüberblick in Kürze

+++ Liveticker +++  Zwingt Holstein Kiel den FC St. Pauli in die Knie?
Entscheidung gefallen: Friedrich Merz gewinnt Wahl zum CDU-Vorsitz mit großem Vorsprung
Rendsburger Kanaltunnel am Wochenende gesperrt
Große Mengen Kokain und Bargeld in Kleingarten in Kiel gefunden
DHB-Pokal-Auslosung: Löwen-„Hammerlos“ für den THW Kiel
Leblose Debatte: Ratsversammlung beschließt online Kiels Haushalt 2022
Bordesholm: Werden Filetgrundstücke am See wieder überplant? 
Nach Hundeattacke in Rendsburg: Verfahren vor Amtsgericht eingestellt
Tipps und Termine am Wochenende 18. und 19. Dezember 2021 in Schleswig-Holstein
Hauptdarsteller und Zweitbesetzung krank: „Harry Potter“ in Hamburg fällt vorerst aus
Weihnachtsgeschenk gesucht? Diese 30 Bücher sind lesenswert
KN-Spendenaktion: Gutes tun im Advent

Mittendrin trotz Krebs: Max aus Flintbek besucht seine Klasse per Avatar
Aktuelle Spendensumme: 44.296 Euro
Der Verein KN hilft ruft in diesem Jahr zu einer Spendensammlung für die Krebsgesellschaft Schleswig-Holstein im Verbreitungsgebiet der Kieler Nachrichten und der Segeberger Zeitung auf. Dafür ist das Spendenkonto – Stichwort Gutes tun im Advent – bei der Förde Sparkasse eingerichtet: DE 05 2105 0170 1400 2620 00. Sie können hier aber auch direkt per Paypal spenden
Meine Lieblingsgeschichte

„Holiday on Ice“ zeigt in Kiel die neue Show „A New Day“
Meistgelesen auf KN-online

Sie möchten alle Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend,
Ihre
Tanja Köhler
Stellvertretende Chefredakteurin
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.