Profil anzeigen

Daniel Günther in Quarantäne / Möllner Posse um den Landtagspräsidenten

Post aus dem NewsroomPost aus dem Newsroom
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
die Corona-Welle macht auch vor der Landesregierung nicht halt. Auch Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat sich heute in Quarantäne begeben müssen, weil in seinem Umfeld ein Corona-Fall aufgetreten ist. Die geplante Pressekonferenz, auf der er eigentlich die nächsten Schritte im Kampf gegen Corona erläutern wollte, wurde kurzfristig abgesagt. Ob sich der Regierungschef wirklich angesteckt hat, ist allerdings offen. Ein erster Antigen-Test war negativ.
Corona im Arbeitsumfeld: SH-Ministerpräsident Günther in Quarantäne
Der Zufall will es, dass das Gesundheitsministerium fast zeitgleich die neuen Quarantäneregeln veröffentlichte. Die Quarantäne kann jetzt unter bestimmten Umständen deutlich verkürzt werden. Dies war seit Tagen gefordert worden. Denn wenn Kontaktpersonen weiterhin 14 volle Tage lang zu Hause hätten bleiben müssten, wäre das Personal in Kliniken, Feuerwehr, Polizei und vielen anderen wichtigen Bereichen absehbar knapp geworden und die Versorgung möglicherweise zusammengebrochen.
Quarantäne: Das sind die neuen Regeln - nur noch 10 statt 14 Tagen
Bleiben wir beim leidigen Thema. Bildungsministerin Karin Prien (CDU) lässt sich nicht beirren. Trotz rasant steigender Infektionszahlen beginnt in Schleswig-Holstein am Montag wieder der Unterricht - und zwar in den Schulen. Begleitet wird der Schritt mit einem Bündel von Maßnahmen, die heute morgen vorgestellt wurden. Die Maskenpflicht gehört ebenso dazu wie regelmäßige Corona-Tests. Unumstritten ist die Entscheidung nicht. Die allermeisten freuen sich auf den Präsenzunterricht. Viele haben dabei aber ein mulmiges Gefühl. Wieder mal sind also Eltern, Schüler und Lehrer gefordert, das Beste aus der Situation zu machen und den Unterricht so sicher wie möglich zu gestalten. Den Auftritt der Ministerin haben wir mit einem Live-Stream festgehalten.
Gibt es in der Politik auch noch andere Themen? Oh ja! Für ein besonders heikles hat ausgerechnet Landtagspräsident Klaus Schlie (CDU) gesorgt. Der gewiefte Taktiker hat sich in seinem Ortsverband in Mölln den Vorsitz erkämpft, obwohl er den Posten eigentlich gar nicht haben wollte. Es ist ziemlich klar, dass es wohl nur darum ging, eine andere Kandidatin zu verhindern. Eine Eulenspiegelei, wie sie zu Mölln und dem Landtagspräsidenten passt. Aber nicht alle können darüber lachen. In Mölln ist der Ärger groß. Und der Rest des Landes wundert sich.
Landtagspräsident Klaus Schlie: Eulenspiegeleien in der CDU Mölln
KN-Spendenaktion: Gutes tun im Advent

Jetzt mitmachen und für die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft spenden: Ein Spendenkonto bei der Förde Sparkasse ist eingerichtet. Unter dem Stichwort „Gutes tun im Advent“ können Sie auf das Konto DE05 2105 0170 1400 2620 00 Geld überweisen. Alternativ können Sie direkt per Paypal spenden.
Corona-Nachrichten

Maskenpflicht: Stadt Kiel richtet deutliche Worte an Corona-Demonstranten
Corona bei Holstein Kiel: Auch Lewis Holtby infiziert
Corona-Pandemie: Funktionieren Schnelltests auch bei Omikron?
Nachrichtenüberblick in Kürze

Pleitewelle von Stromio, Gas.de und Co: Worauf betroffene Kunden achten müssen 
Gefahr Bahnübergang: Polizei warnt und appelliert an die Eigenverantwortung
Darum kreiste ein Polizeihubschrauber am Mittwoch über Kiel
Luise Amtsberg aus Kiel ist Deutschlands neue Menschenrechtsbeauftragte
Mann ohne Maske trat in Neumünster nach Polizisten
Brand in der Iltisstraße Kiel: Feuer im Treppenhaus war schnell gelöscht
Fahrräder, Lebensmittel, Hardware: Wie Lieferengpässe den Erfolg von Unternehmen aus Kiel bedrohen
Bild des Tages

Wetter in Deutschland: kräftiger Schneefall am Wochenende - Tief bringt Winter zurück
Meine Lieblingsgeschichte

Neues Stück im Maritim: Deichart geht im Live-Hörspiel auf Geisterjagd
Meistgelesen auf KN-online

Experten aus SH und Dänemark: Omikron läutet Ende der Pandemie ein
So geht es in den Schulen in SH nach den Weihnachtsferien weiter
Corona in Kiel: Schnelltest ist positiv - das sollte man beachten
Sie möchten alle Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend
Ihr
Bodo Stade
Stv. Chefredakteur
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.