Profil anzeigen

3G - da geht was in Schleswig-Holstein / Rätsel um den Sparkassen-Chef

Post aus dem NewsroomPost aus dem Newsroom
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Sie konnten es heute morgen schon in unserer Zeitung oder auf KN-online lesen. Schleswig-Holsteins Landesregierung vollzieht tatsächlich einen Paradigmenwechsel bei den Corona-Regeln. 3G soll künftig wieder vieles möglich machen. Oder anders ausgedrückt: Es geht nicht mehr darum, das Virus durch möglichst viele Auflagen und Einschränkungen für alle zu bekämpfen, sondern auch darum, allen die geimpft, genesen oder getestet sind, Freiheiten zurückzugeben. Im Gegensatz zu Hamburg, wo die Regeln nur für Geimpfte und Genesene gelockert wurden, bezieht das Land auch diejenigen ein, die sich beispielsweise nur für einen Restaurantbesuch testen lassen. Dass sich die Landesregierung dennoch wünscht, es mögen sich möglichst viele für die Spritze und damit einen möglichst hohen Schutz entscheiden, versteht sich von selbst. Die Details der neuen Regelung hat Ministerpräsident Daniel Günther heute vorgestellt.
Livestream: Regierung Schleswig-Holstein stellt 3G-Coronaregeln vor
Einen Vorgeschmack, was mit einer konsequenten Anwendung der 3G-Regel möglich ist, bietet schon seit dem Wochenende das Kieler-Woche-Areal in Schilksee. Wer dort einmal herumschlendern oder sich mit einer Bratwurst und einem Bier auf eine der Bänke setzen möchte, muss zunächst eine der Schleusen passieren. Dort werden die Impfbescheinigungen, der Nachweis der überstandenen Corona-Infektion oder das negative Testergebnis kontrolliert. Wer eines der drei Kriterien erfüllen kann, darf schon mal etwas intensiver Kieler-Woche-Atmosphäre genießen - auch wenn die Sache natürlich ihre Grenzen hat. An die Segler auf dem Wasser zu kommen, ist dagegen deutlich schwerer. Aber dafür gibt es ja unsere Segelreporter, die uns mit Geschichten versorgen.
Kieler Woche 2021: René Schwall wagt das Abenteuer Waszp
Kieler Woche: Hamburger Polizei segelte im Marinekutter allen davon
Kieler Woche 2021: Alle Wettfahrten am dritten Tag nach Flaute abgesagt
Corona-Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ganze Klassen sollen bei einem Corona-Fall nicht mehr in Quarantäne
Corona-Frage des Tages: Gibt es ein Medikament füt schwer Erkrankte
Nachrichtenüberblick in Kürze

Trennung von Fohrmann ist teuer für die Sparkasse Südholstein
Vodafone stärkt Festnetz mit Glasfaser in Neumünster
Der Bahnverkehr soll jetzt auch im Norden wieder normal rollen
Haushalte in Schleswig-Holstein investieren selten in Energiewende
Hipperstraße: 28-Jähriger in Plön in seiner Wohnung ausgeraubt
Bild des Tages

Bauwirtschaft fiebert der Nordbau in Neumünster entgegen
Meine Lieblingsgeschichte

Seehafen Kiel bekommt neue Zuganbindung über die Alpen
Meistgelesen auf KN-online

Schleswig-Holstein: Mit 3G zurück zur alten Freiheit vor Corona
A 210 bei Rendsburg gesperrt: Wildwest-Kühe sorgen für Stau
Schiffstaufe der Fjordnes am Ostseekai zur Kieler Woche in Kiel
Ich wünsche Ihnen einen schönen Feierabend
Ihr
Bodo Stade
Stv. Chefredakteur
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.